Das MULTIPLY-Projekt wird von einem Konsortium aus 7 motivierten Partnern aus 7 europäischen Ländern mit breiter Erfahrung auf dem Gebiet der Energieeffizienz und der nachhaltigen Stadt- und Gemeindeplanung durchgeführt. Wir alle setzen uns für eine nachhaltigere Energiezukunft in Europa ein, und das MULTIPLY-Projekt sollt einen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels leisten.

Nachfolgend finden Sie unsere Kontaktdaten. Sollten Sie Fragen zu dem Projekt und seinem Konzept haben, können Sie sich gerne an uns wenden!

Deutsche Umwelthilfe e. V. (DE) – Projektkoordinator

logo duDeutsche Umwelthilfe e.V. wurde 1975 als politisch unabhängige Organisation für den Schutz von Umwelt, Natur und Verbrauchern auf nationaler und europäischer Ebene gegründet. Es befürwortet nachhaltige Lebensstile und Wirtschaftssysteme, die Umweltgrenzen respektieren. Die Arbeit der Deutsche Umwelthilfe (DUH) leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass heutige und zukünftige Generationen alle Chancen haben, ein erfülltes Leben in einer intakten Umwelt zu führen. Die DUH-Abteilung Kommunaler Umweltschutz unterstützt Städte und Gemeinden sowie kommunale Unternehmen beim Klimaschutz und bei der Erhaltung der Biodiversität durch bundesweite Wettbewerbe, Kampagnen, Beratungen und Umfragen. Unsere Kampagne für Umweltgerechtigkeit in Gemeinden fördert das soziale und ökologische Denken und Handeln auf lokaler Ebene.

Website: www.duh.de

Kontakt Details: Rupert Wronski, Projektleiter Kommunaler Klimaschutz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

“Energie Cités” (PL), Polnisches Kommunalverbandsnetzwerk  

logo pnecDas polnische Kommunalverbandsnetzwerk „Energie Cités“ (PNEC) ist eine Nichtregierungsorganisation, die die nachhaltige Energieplanung und Umsetzung auf lokaler Ebene unterstützt. Seit 1994 fördert PNEC die Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen, führt Projekte zur Förderung einer nachhaltigen Energieentwicklung in polnischen Gemeinden durch und organisiert Konferenzen, Seminare, Workshops und Exkursionen mit Energierelevanz.

Website: www.pnec.org.pl

Kontakt Details: Patrycja Płonka, Tomasz Pawelec, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Energiaklub (HU)

logo eneEnergiaklub wurde 1990 gegründet. Mittlerweile ist Energiaklub eine führende „Think-and-Do“ Organisation auf dem Gebiet der nachhaltigen Energie und die einzige NGO in Ungarn, deren Arbeit sich ausschließlich auf Energiefragen konzentriert. Wir führen unter anderem Forschungsprojekte durch, bieten Schulungen an, führen Kommunikationskampagnen durch und unterstützen Journalisten mit Informationen und Erkenntnissen. Energiaklub arbeitet bei verschiedenen Projekten eng mit den Gemeinden zusammen, beispielsweise bei der Ausarbeitung von SECAPs (Sustainable Energy and Climate Action Plans).

Website: www.energiaklub.hu

Kontakt Details: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Legambiente Associazione (IT)

logo legLegambiente ist eine italienische gemeinnützige Organisation, die 1980 gegründet wurde. Sie ist mit zwei Hauptquartieren in Rom und Mailand, 20 regionalen Koordinierungsbüros und mehr als 600 örtlichen Freiwilligengruppen die bekannteste und am weitesten verbreitete Umweltorganisation in Italien. Legambiente ist eine pazifistische und unabhängige Bewegung und steht in keiner Beziehung zu einer italienischen Partei oder Institution. Legambiente wird von mehr als 115.000 Mitgliedern, Spendern sowie von Projekten und Unternehmen unterstützt, die den Grundsätzen der Organisation entsprechen. Legambiente setzt sich auf lokaler, nationaler und EU-Ebene für eine nachhaltige Entwicklung, eine umweltfreundliche Wirtschaft sowie für die Eindämmung und Anpassung des Klimawandels ein und arbeitet mit Verbraucherverbänden, privaten Unternehmen, Gewerkschaften und politischen EntscheidungsträgerInnen zusammen, um einen gemeinsamen Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaft zu finden.

Website: www.legambiente.it

Kontakt Details: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Klimabündnis Österreich (Ö)

logo caDas Klimabündnis ist eine globale Partnerschaft zum Schutz des Klimas und verbindet mittlerweile mehr als 1.700 Gemeinden in 26 Ländern Europas mit indigenen Völkern in Südamerika. Die gemeinsamen Ziele sind die Verringerung der Treibhausgas-Emissionen und die Erhaltung des Amazonas-Regenwaldes. Das Klimabündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk Österreichs. Das Klimabündnis setzt lokale Klimaschutz-Initiativen und schützt gleichzeitig den Amazonas-Regenwald. Und das bereits seit 1990.

Website: www.klimabuendnis.at

Kontakt Details: Friedrich Hofer, Anja Stenglein und Jaume Vidal
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

IVL Schwedisches Umweltforschungsinstitut (SE)

logo ivlDas IVL Swedish Environmental Research Institute ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die sich im Besitz einer Stiftung befindet, die von der schwedischen Regierung und der schwedischen Industrie gemeinsam gegründet wurde. IVL wurde 1966 gegründet und ist seitdem auf nationaler und internationaler Ebene an der Entwicklung von Lösungen für Umweltprobleme beteiligt. IVL beteiligt sich an mehr als 30 EU-finanzierten Projekten. Im Zusammenhang mit Smart Cities sind die Projekte „Train the Trainer“ (Switch Asia-Europe Aid), „Smart Build“ (RP7-EeB-Energy), PRINCIP (Regional Funds), ZEN - Zero Energy Neighborhood (RP7), Transparency (IEE) und CITyFiED ( RP7) von Relevanz. Darüber hinaus hat IVL das schwedische Zertifikat für Niedrigenergiegebäude (Swedish Energy Agency) entwickelt, BREEAM Sweden (Sweden Green Building Council) entwickelt, und wurde zum Projektleiter für das nationale Capacity Building-Programm (2004-2010) für den schwedischen Gebäudesektor im Bereich Energie und Ressourceneffizienz (Nationale Agentur für Wohnen und Planen) ernannt. IVL ist auch an den nordischen Programmen für das Energiesystem und an vielen verschiedenen nationalen und internationalen Netzwerken wie ENERO, WAITRO, SGBC usw. beteiligt.

Website: www.ivl.se

Kontakt Details: Stina Stenquist, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Posad B.V. (NL)

logo posadPosadMaxwan sind Stadtplaner, die an gesunde, nachhaltige und intelligente Städte glauben. Immer mehr Menschen ziehen in städtische Gebiete, auch wenn Städte vor großen Herausforderungen in Bezug auf Klima, Mobilität, Gesundheit und Inklusion stehen. Es ist ein komplexes Puzzle, das nach neuen räumlichen Lösungen verlangt. Bei PosadMaxwan identifizieren wir wichtige, dringende Aufgaben und stellen relevante Fragen. Wir arbeiten mit Kunden zusammen, die offen für neue Wege  und neugierig auf innovative, unkonventionelle Ideen sind. Wir helfen ihnen, indem wir ihnen zeigen, wie eine saubere, gesunde Stadt aussieht und was wir heute tun können, um dieses Ziel zu erreichen. Dies erreichen wir durch Forschung, Strategie, Design und Implementierung. Unser Team befasst sich intensiv mit Problemen, nutzt Daten, um menschliche Lösungen zu finden, und verbindet verschiedene Ebenen und Bereiche. Auf diese Weise machen wir Herausforderungen nachvollziehbar und können Entscheidungen im Hier und Jetzt treffen.

Website: www.posadmaxwan.nl

Kontakt Details: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!