Wer sind Vorreiter?

Städte und Gemeinden, die bereits energieraumplanerische Lösungen getestet und umgesetzt haben, und welche schon über deren Erfahrungen berichten können. Unter energieraumplanerische Lösungen verstehen wir Lösungen, welche folgende Elemente verbinden:

  • Nachhaltige Energieplanung (z. B. Umsetzung lokaler Vorschriften zur Unterstützung des energieeffizienten Bauens und zum Ausbau erneuerbarer Energieträger, Durchführung umfassender Sanierungsprogramme);
  • Nachhaltiger Verkehr und Mobilität (z. B. Reduktion von motorisiertem Individualverkehr, Entwicklung von Fahrrad-Infrastruktur);
  • Nachhaltige Raumplanung (z. B. Entwicklung einer Blau-grünen Infrastruktur (BGI) oder Sicherstellung einer guten Nahversorgungs-Struktur), um das übergeordnete Ziel der Schaffung von lebenswerten Räumen für die BürgerInnen zu erreichen.

Was erwarten wir von Vorreiter-Gemeinden?

  • Beteiligung am Peer-to-Peer-Erfahrungsaustauschprogramm und Weitergabe von Fachwissen und Erfahrungen an jene Nachahmer-Gemeinden, die ihrem Beispiel folgen wollen.
  • Teilnahme an zielgerichteten Workshops und anderen Veranstaltungen im Rahmen des Projekts.
  • Mithilfe bei der Sammlung von Modell-Lösungen, die auch von anderen Gemeinden umgesetzt werden könnten, die einen Beitrag zur europäischen Energiewende leisten wollen.
  • Teilnahme am Austausch mit anderen Vorreiter-Gemeinden zum gegenseitigen Nutzen und zum eigenen Know-How-Aufbau.